Lesungen vor Porträts

„Lesungen vor Porträts“ stellen historische Personen auf neue und bisher ungesehene Weise vor. In Auseinandersetzung mit der Ikonographie entwickelt die Malerin zunächst ein Porträt. Dann verfaßt sie anhand von historischen Quellen und neueren Forschungsergebnissen eine sorgsam recherchierte, an Fakten orientierte Lesung, in der die Porträtierten – eingebunden in einen moderierenden Erzähltext – selbst zu Wort kommen. Lesungen vor Porträts verschaffen Zugang zu Personen in ihrer Zeit. Trotz der Vergegenwärtigung bleibt die historische Distanz gewahrt.

Die Lesungen dauern ca. 50 Minuten und werden in Wechselrede mit einem Schauspieler präsentiert.



(more…)

Comments Off